Monatsarchiv: August 2012

Ein kleines Stückchen Kuchenglück

Oreo-Cheesecake

Nachdem ich am Samstag das Hammer Straßenfest besucht habe, habe ich einen kleinen Stadtbummel angeschlossen. Und inmitten des Einkaufstrubels musste ich einen kleinen Moment innehalten. „Was ist Glück?“ stand es auf ein Plaket geschrieben und daneben waren auf drei weiteren Plaketen Gedanken / Assoziationen. Was ist Glück für mich? Auch ich verbinde sehr viele Anlässe, Gelegenheiten mit Glück. Und am Wochenende war es einfach Glück einen kleinen, feinen Oreo-Cheesecake für mich gebacken zu haben.

Das Rezept für den Oreo-Cheesecake habe ich bei Mrs. Cake gefunden. Die Mengenangaben habe ich auf meine Kuchenformen angepasst – denn es gab sogar doppeltes Oreo-Cheesecake-Glück (in Groß und Klein).

Zutaten (für 28 cm / 18 cm Backform):

(für den Boden)

  • 32 / 21 Oreos (mit Füllung)
  • 76 g / 49 g  weiche Butter

(für die Käsemasse)

  • 955 g / 614 g Magerquark
  • 382 g / 246 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 3 / 2 Päckchen Vanillezucker
  • 191 g / 123 g Zucker
  • 102 g / 66 g Mehl
  • 4 Eier / 3 kleine Eier
  • 2 TL / 1 TL geriebene Zitronen/-Orangenschale
  • Oreos zum Dekorieren (Menge nach Belieben)

Zubereitung:

  • Ich habe den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt.
  • Die Oreos habe ich in der Küchenmaschine fein gemahlen und mit der weichen Butter verknetet. Die Bröselmischung habe ich dann die Kuchenformen gegeben und festgedrückt.
  • Für die Käsemasse habe ich die Zutaten in die Rührschüssel gegeben und mit dem Quirl des Handrührgeräts gut verrührt. Dann die Masse auf die Formen verteilt und zusätzlich oben auf noch ein paar Oreos auflegen.
  • Bei mir brauchte der Kuchen ein wenig länger (75 Minuten) als bei Mrs. Cake (40 – 50 Minuten) – da ist jeder Ofen auch anders. Die Stäbchenprobe zeigt einem hier den Weg.

Ich wünsche Euch auch Euer persönliches Glückserlebnis

Eure Fräulein vom Amt

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Initiative Sonntagssüß