Glühweingelee

GlühweingeleeWeihnachtszeit ist Glühweinzeit! Und in der Weihnachtszeit häufen sich die Termine. In den letzten beiden Wochen war ich mit Geschenkebesorgungen, Geburtstagsgeschenk-Gestaltung für meine Schwester und Basteln von Weihnachtsgeschenken, Backen für die Kollegen & Wichteln so beschäftigt, dass ich nicht dazu gekommen bin die weiteren Rezepte meines weihnachtlichen Frühstücks-Pakets vorzustellen.

Ein Grund dafür ist die selbstgenähte Schürze für meine Schwester. Meine glückliche Schwester hat Urlaub & möchte dies Jahr die Zeit zum Backen nutzen. Deswegen hat sie von mir ein Backset bekommen mit Keksausstechern, Plätzchenbuch und Cookie-Stempel bekommen. Und damit in ihrer Weihnachtsbäckerei die Kleidung geschützt bleibt, habe ich ihr mit viel Liebe eine Weihnachtsschürze genäht.

Weihnachtsschürze

Zurück zu meiner weihnachtlichen Post aus der Küche und dem Glühweingelee.

Zutaten:

  • 700 ml Rotwein
  • 1 Stange Zimt
  • 4 Nelken
  • 1 Sternanis
  • 1 Prise Muskat
  • 250 ml Orangensaft
  • 400 g Gelierzucker (3:1)

Zubereitung:

  • Die Gewürze in einen Teebeutel geben und diesen verknoten. Den Rotwein mit dem Gewürzbeutel in einen Topf geben und den Rotwein leicht erwärmen. Den Wein nicht kochen lassen. Vom Herd nehmen und die Gewürze 30 Minuten in dem Rotwein ziehen lassen. Den Gewürzbeutel herausnehmen. Nun den Orangensaft und den Gelierzucker hinzufügen. Das Kochgut unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen. Wenn die Masse sprudelnd kocht, das Kochgut unter ständigem Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  • Nun den Topf vom Herd nehmen. Die Gelierprobe machen und wenn bei der Gelierprobe die Masse sofort geliert, das heiße Gelee in Gläser abfüllen, verschließen und zum Auskühlen beiseite stellen.
Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter In der Weihnachtsschickerei, Post aus meiner Küche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s