Wie mein PAMK-Körbchen entstand

Das Motto der diesen PAMK-Sause lautete ja „Zusammen schmeckt es besser„.  Wie wahr! Unverheiratete Frauen wurden ja früher mit Fräulein angeredet – und auch das Fräulein vom Amt bestreitet ihr Leben bislang für sich. Und manchmal bleibt, da bleibt der Antrieb für sich selber etwas Leckeres zuzubereiten auf der Strecke. Aber da arbeite ich dran, denn auch alleine kann man es sich gut gehen lassen & verwöhnen, denn dann schmeckt auch ein Essen nur für sich besser und man zehrt davon länger.

Was schmeckt mir also persönlich in netter Gemeinschaft besser? In meiner Familie ist der Küchentisch ja eine lebendige Tafel und offener Ort. Viele schöne Erinnerungen verbinden sich mit diesem Ort. Doch wenn viele Menschen zusammen kommen, ist es auch schwierig alle zufrieden zu stellen. Ein allseits bekanntes Problem denke ich. Was inzwischen aber zur liebgewordenen Tradition geworden ist, ist das samstägliche Familienfrühstück. Daher gab es ja bereits in der Weihnachtsschickerei von mir ein adventliches Frühstück. Bei unserem Frühstück ist der Tisch nämlich voller Leckereien, so dass sich jeder an dem bedienen kann, was er mag. Was nicht fehlen darf auf dem Frühstückstisch sind selbstgemachte Marmeladen oder auch Gelees. In den Gärten der Familienmitglieder finden sich doch viele Leckereien, die verarbeitet werden wollen. Damit stand der erste Bestandteil meines PAMK-Körbchens fest. Letztes Wochenende habe ich dann wieder bei meinen Eltern verbracht und habe die Temperaturen in der Küche noch weiter in die Höhe getrieben. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder?

Zusammenschmecktsbesser-Frühstück

Zusammenschmecktsbesser-Frühstück

Mein Rezeptheft habe ich in Klarsichtshüllen gesteckt, denn so kann man die Rezepte in der Küche nehmen ohne Angst haben zu müssen, dass man sie versaut. Leider reflektiert dadurch das Rezeptheft. Das Fotografieren und ich – nun ja, dass ist auch so ein eigenes Thema… Ich bewundere ja immer die schönen Bilder der anderen. Meist verbringe ich so viel Zeit in der Küche beim Herstellen und Dekorieren der Leckereien, dass die Zeit für schöne Zeit leider auch auf der Strecke bleibt. Meine Kamera ist auch eine nur einfache Kompaktkamera. Wenn ich mal groß bin, dann möchte ich eine Spiegelreflexkamera haben. Der Mensch soll ja schließlich noch Wünsche haben…

In meinem Frühstückskörbchen für Jutta waren:

– Rachel’s Granola

– Chai-Sirup

– Birnen-Mango-Konfitüre

– Pfirsich-Sekt-Gelee

– Vanille-Nuss-Honig

– Backmischung für Blitzbrötchen

– Haselnuss-Schokoladencreme

– Rezeptheftchen

– Filzglückskekse

– Zitronensirup.

Bei Instagram konnte man verfolgen, dass einige PAMK-Teilnehmer sich im Vorfeld mit Dekomaterialien ausgestattet haben.  Ich bin diesmal einen anderen Weg gegangen. In den Runden zuvor habe ich auch neue Stempel bei Casa di Falcone und bastisRIKE bestellt. Bei IKEA oder Gläser & Flaschen Gläser, Flaschen, Stoff u.ä. besorgt. Diesmal habe ich mir selbst auferlegt, die Geschenke in zu Hause vorrätige Gläsern & Flaschen zu füllen und mit vorhandenen Dekomaterialien zu verschönern. Als Sammlerin und Horterin waren auch noch genügend Aufkleber, Servietten, Spitzenpapierdeckchen vorhanden. Und meiner Schwester sei DANK auch Tonpapier und Tonkarton. Ich habe mich letztens nämlich von meinem Tonpapier und -karton getrennt & es meiner Schwester mitgegeben. Ein Teil wurde weiter verschenkt und aus einem Teil stanzte ich dann Papieranhänger aus. Nach fünf PAMK-Runden hat man selber ja auch so einiges beim Thema Dekorieren der Köstlichkeiten dazu gelernt & lernt weiterhin dazu. Diesmal: Dekoriere die Geschenke bevor sie in den Kühlschrank kommen, denn danach halten die Aufkleber auf der Glasfläche leider nicht so gut. Außerdem hat man so seinen eigenen Stil entwickelt.

Sofern ich es nicht vergesse, lege ich meinem Päckchen immer einen Filzglückskeks bei. Die sind einfach schnell selbstgemacht. Wer es nachmachen will, findet hier eine Anleitung. Ich nehme inzwischen den Filz in zwei unterschiedlichen Farben, da mich persönlich die Variante Filz & Stoff nicht so überzeigt hat. Wenn man die Filzkekse noch nicht umgekrempelt hat, kann man sie auch platzsparend vorrätig halten, denn sie sind eine schöne Geschenkidee. Ich habe bei einer Hochzeit z. B. bereits eine kleine Truhe mit Glückskeksen mit Liebesbotschaften & Geld gefüllt und damit viel Eheglück gewünscht.

Daneben habe ich mich inzwischen dazu entschieden, die Rezepte mit Hand zu schreiben und beizulegen. Ich persönlich kann so mehr von mir einbringen, als mit abgetippten Rezepten. Nun ja ich bin keine begnadete Gestalterin am PC und würde die Rezepte und Anhänger nicht so schön hinbekommen wie meine PAMK-Tauschpartnerin aus der Weihnachtsschickerei Julia. Wie schön die Leckereien von Julia aussahen seht ihr hier. Aber so hat halt jeder seine eigenen Fähigkeiten und Talente.

Nach der schwarz-weißen Weihnachtsdeko wurde die Verpackung diesmal in schwarz, weiß, grau und rot gehalten. Und das Ergebnis ist echt total schön geworden – wer hätte vermutet, dass die Vorräte so viel geboten haben. Auch das ist ein Lernerfolg dieser Sause, denn ich kaufe mir persönlich oft schnell einfaches etwas Neues & hätte zu Hause noch etwas, dass sich dafür genauso gut geeignet hätte. So sammelt und sammelt man und häuft Sachen an, die leider vergeblich auf einen weiteren Einsatz warten.

Das Körbchen passt ehrlich gesagt nicht zu meiner Auferlegung, aber ich fand es so bezaubernd & wenn das Paket auf Reisen gegangen wäre, hätte ich ja auch Portokosten bezahlt…

Die Rezepte werde ich nach und nach veröffentlichen. Denn nun werde ich diesen schönen Sonntag genießen.

Viel Spaß beim Zubereiten, Verpacken und Verschenken

wünscht das Fräulein vom Amt

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kochen & Backen, Post aus meiner Küche, Zusammen schmeckt es besser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s